Olympische Winterspiele 1940


Olympische Winterspiele 1940

Die V. Olympischen Winterspiele sollten 1940 in Sapporo stattfinden. Japan musste aber aufgrund des Ausbruchs des zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges die Spiele am 16. Juli 1938 an das IOC zurückgeben.

Am 3. September 1938 vergab das IOC die Winterspiele 1940 an St. Moritz. Es kam aber danach zu Streitigkeiten zwischen dem schweizerischen Organisationskomitee und dem IOC, so dass St. Moritz am 9. Juni 1939 die Spiele entzogen wurden.

Nun wurden die Winterspiele von 1940 wieder an Garmisch-Partenkirchen vergeben. Drei Monate später brach der Zweite Weltkrieg aus und die Spiele wurden definitiv abgesagt.

Inhaltsverzeichnis

Konflikt um die Skiwettbewerbe

Hätten die Winterspiele wie geplant stattfinden können, so wären sie möglicherweise ohne ihre eigentliche Kerndisziplin – den Skilauf – ausgetragen worden. Zwischen dem IOC und der FIS gab es einen Konflikt um die Zulassung professioneller Skilehrer zu den Spielen, da dies in den Augen des IOC dem Amateurstatus widersprach.

Geplante Wettkämpfe

Einzige Änderung gegenüber den Winterspielen 1936 war die geplante Aufnahme des Eisschnelllaufs der Damen mit 4 Disziplinen in das Programm. Ansonsten blieb das vorgesehene Programm gegenüber 1936 unverändert, soweit es im Falle der Skiwettbewerbe noch zu einer Einigung zwischen IOC und FIS gekommen wäre.

Nachwirkungen

Die Olympischen Winterspiele 1944, die an den italienischen Wintersportort Cortina d’Ampezzo vergeben wurden, fielen ebenfalls dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer. Die ersten Nachkriegsspiele wurden 1948 im kriegsunversehrten St. Moritz ausgerichtet. Cortina d’Ampezzo kam schließlich 1956 und Sapporo bei den Winterspielen 1972 zum Zug. Deutschland hat seit 1936 keine Winterspiele mehr ausgerichtet.

Literatur

  • George M. Constable: The XI, XII & XIII Olympiads. Berlin 1936, St. Moritz 1948. World Sport Research & Publications Inc., Los Angeles 1996, ISBN 1-888383-11-9.
  • Volker Kluge: Olympische Winterspiele. Die Chronik. 3., erw. Auflage. Sportverlag, Berlin 1999, ISBN 3-328-00831-4.
  • Harald Oelrich: Sportgeltung, Weltgeltung: Sport im Spannungsfeld der Deutsch-italienischen Außenpolitik von 1918 bis 1945. LIT Verlag, Berlin-Hamburg-Münster 2003, ISBN 3-8258-5609-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olympische Spiele 1940 — Die Olympischen Spiele 1940 teilen sich auf in: Olympische Sommerspiele 1940 in Tokio Olympische Winterspiele 1940 in Sapporo Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriff …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1944 — Die Olympischen Winterspiele 1944, welche wegen der Absage der Olympische Winterspiele 1940 als V. Olympische Winterspiele bezeichnet worden wären, sollten im italienischen Cortina d’Ampezzo stattfinden. Andere Bewerberstädte waren Montréal in… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1932/Medaillenspiegel — Diese Tabelle zeigt den Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele 1932. Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber und Bronzemedaillen. Weisen zwei oder mehr Länder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1948 — V. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 28 Teilnehmende Athleten 669 (592 Männer, 77 Frauen) Wettbewerbe …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1992 — XVI. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 64 Teilnehmende Athleten 1.801[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele — Austragung der Olympischen Winterspiele Länder mit einmaliger Austragung …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1948/Teilnehmer (Frankreich) — FRA …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1994 — XVII. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 67 Teilnehmende Athleten 1.739 [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2010 — XXI. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 82 Teilnehmende Athleten 2566 …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2006 — XX. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 80 Teilnehmende Athleten 2633 (1627 Männer, 1006 Fra …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.