Nîmes Olympique


Nîmes Olympique

Nîmes Olympique ist ein französischer Fußballverein aus der Stadt Nîmes im südfranzösischen Département Gard.

Gegründet 1901 als Sporting Club de Nîmes, nahm er 1937 seinen heutigen Namen an. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß; die Ligamannschaft spielt im Stade des Costières, das eine Kapazität von 18.480 Plätzen aufweist.

Vereinspräsident ist Jean-Louis Gazeau; die erste Mannschaft wird derzeit von Jean-Michel Cavalli trainiert, der im Dezember 2008 Jean-Luc Vanucci ablöste. (Stand: Dezember 2008)

Inhaltsverzeichnis

Ligazugehörigkeit

Seit den 1930er Jahren gehörten die „Krokodile“ (so der Beiname des Vereins) bis 2004 immer zum Bereich des professionellen Fußballs; in den 1950er und 1960er Jahren hatten sie ihre größte Zeit. Allerdings blieb dem Verein ein nationaler Titel verwehrt: insgesamt achtmal landete Nîmes in den großen Landeswettbewerben auf Rang 2. Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub 1932–1935, 1939–1943, 1944/45, 1950–1967, 1968–1981, 1983/84 und 1991–1993. Nach dem Aufstieg aus der drittklassigen National spielt der Club 2008/09 in der Ligue 2.

Erfolge

Außerdem konnte Olympique viermal den A-Jugend-Pokal (Coupe Gambardella) gewinnen, nämlich 1961, 1966, 1969 und 1977 – nur einem einzigen Klub ist dies häufiger gelungen.

Französische Nationalspieler

Die Zahl der Länderspiele für Nîmes Olympique (bzw. bis 1937 SC Nîmes) und der Zeitraum dieser internationalen Einsätze sind in Klammern angegeben

  • Jean-Pierre Adams (8; 1972–1973) danach 14 weitere Länderspiele für einen anderen Klub
  • Pierre Bernard (11; 1961–1963) vorher 3 und danach 7 weitere Länderspiele für zwei andere Klubs
  • Laurent Blanc (5; 1993; schoss dabei zwei Tore) vorher und danach 92 weitere Länderspiele für fünf andere Klubs
  • Bernard Boissier (1; 1975)
  • Éric Cantona (2; 1991; schoss dabei zwei Tore) vorher 18 und danach 25 weitere Länderspiele für fünf andere Klubs
  • Daniel Charles-Alfred (4; 1964)
  • Paul Chillan (2; 1963)
  • Stéphane Dakoski (2; 1951)
  • René Dedieu (3; 1924–1926) danach 3 weitere Länderspiele für einen anderen Klub
  • Marcel Domergue (11; 1924–1926; Olympiateilnehmer 1924) vorher 3 und danach 6 weitere Länderspiele für drei andere Klubs
  • Kader Firoud (6; 1951–1952)
  • Maurice Lafont (4; 1958; dabei das Spiel um Platz 3 bei der WM 1958)
  • Michel Mézy (17; 1970–1973; schoss dabei ein Tor)
  • Albert Polge (3; 1933–1934)
  • Bernard Rahis (3; 1959–1961; schoss dabei ein Tor)
  • Henri Skiba (1; 1959) danach 2 weitere Länderspiele für einen anderen Klub
  • Joseph Ujlaki (6; 1952–1953; schoss dabei drei Tore) danach 15 weitere Länderspiele für zwei andere Klubs
  • Jacky Vergnes (1; 1971; schoss dabei ein Tor)
  • Alexandre Villaplane (13; 1928–1929; Olympiateilnehmer 1928) je 6 Länderspiele vorher und danach für zwei andere Klubs

Außerdem

Literatur

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nimes Olympique — Nîmes Olympique Nîmes Olympique …   Wikipédia en Français

  • Nîmes Olympique — Full name Nîmes Olympique Football Club Nickname(s) Les crocodiles Founded 10 April 1937 …   Wikipedia

  • Nîmes Olympique — Olympique Nîmes Nombre completo Nîmes Olympique Football Club Apodo(s) Los Cocodrilos Fundación 10 de abril de 1937 Estadio Stade …   Wikipedia Español

  • Nîmes Olympique — Pour les articles homonymes, voir NO. Infobox club sportif Nîmes Olympique …   Wikipédia en Français

  • Saison 2010-2011 du Nîmes Olympique — Nîmes Olympique Saison 2010 2011 …   Wikipédia en Français

  • Saison 2008-2009 du Nîmes Olympique — Nîmes Olympique Saison 2008 2009 Généralités Président(s) …   Wikipédia en Français

  • Saison 2009-2010 du Nîmes Olympique — Nîmes Olympique Saison 2009 2010 Généralités Président …   Wikipédia en Français

  • Historique du Nîmes Olympique en Coupe de la Ligue — Le Nîmes Olympique a participé à quatorze éditions de la Coupe de la Ligue. Sommaire 1 Historique 2 Compétitions non officielles 2.1 Coupe de la Ligue 2.2 Coupe …   Wikipédia en Français

  • Bilan saison par saison du Nîmes Olympique — Cet article présente le bilan saison par saison du Nîmes Olympique depuis sa création en 1937. Il contient également des informations sur les neuf saisons où le club a évolué sous le statut amateur et sur les six saisons dites de guerre (1939… …   Wikipédia en Français

  • Internationaux du Nîmes Olympique — Internationaux français passés par le Nîmes Olympique Nom Sélections Sélections au NO Ben Mohamed Abdelessem 1 0 Jean Pierre Adams 22 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.