Nuragus di Cagliari


Nuragus di Cagliari

Der Nuragus di Cagliari ist ein trockener oder lieblicher Weißwein von der italienischen Insel Sardinien. Seit dem 11. Mai 1987 verfügt das Weinbaugebiet über den Status einer Denominazione di origine controllata (kurz DOC). Die Zone mit knapp 200 Gemeinden umfasst die gesamte Provinz Cagliari sowie Teile der Provinzen Oristano und Nuoro. Rebflächen oberhalb einer Höhe von 500 m ü. Normalnull sind ausgeschlossen. Insgesamt 1098 Winzer bearbeiten die 1817 Hektar zugelassenen Reblands.

Der Weißwein wird in der Hauptsache aus der Rebsorte Nuragus (85-100%) gekeltert. Sie gibt dem Wein auch seinen Namen. Der Wein wird eventuell mit anderen zugelassenen weißen Sorten (bis 15%) verschnitten. Es wird auch ein Schaumwein der Variante Frizzante angeboten. Der Wein sollte innerhalb von 2 - 3 Jahren nach der Abfüllung getrunken werden.

  • Farbe: strohgelb mit grünlichen Reflexen
  • Duft: angenehm weinig
  • Alkoholgehalt: 10,5 - 13 Vol. %
  • Säuregehalt: 4,5 - 6 Promille
  • Trinktemperatur: 9 - 11°C

Siehe auch den Artikel Weinbau in Italien.

Produktionsmenge

Je Provinz, Weinjahr sowie Erntemenge

  • Cagliari (1990/91) 14500 Hektoliter
  • Cagliari (1991/92) 20544 Hektoliter
  • Cagliari (1992/93) 25055 Hektoliter
  • Cagliari (1993/94) 32136 Hektoliter
  • Cagliari (1994/95) 15950 Hektoliter
  • Cagliari (1995/96) 14787 Hektoliter
  • Cagliari (1996/97) 13722 Hektoliter
  • Oristano (1990/91) 122 Hektoliter
  • Oristano (1991/92) 145 Hektoliter
  • Oristano (1992/93) 297 Hektoliter
  • Oristano (1993/94) 496 Hektoliter
  • Oristano (1994/95) 303 Hektoliter
  • Oristano (1995/96) 609 Hektoliter
  • Oristano (1996/97) 531 Hektoliter

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nuragus di cagliari — DOC Nuragus Di Cagliari Décret d’appellation 11/05/1987   Date de parution au Journal officiel italien 20/10/1987, n 245 Rendement (raisin/hectare) 200 q Rendement moût …   Wikipédia en Français

  • Nuragus di Cagliari — DOC Nuragus Di Cagliari Décret d’appellation 11/05/1987   Date de parution au Journal officiel italien 20/10/1987, n 245 Rendement (raisin/hectare) 200 q Rendement moût …   Wikipédia en Français

  • Nuragus di Cagliari — итал. Нурагус ди Кальяри (самая крупная зона контролируемого наименования на итальянском острове Сардиния, расположенная в южной части острова на территории исторической провинции Кальяри; производит одноименные белые вина из сорта Нугарус, сухие …   Англо-русский толковый словарь "Вино"

  • Nuragus (Rebsorte) — Die weiße Rebsorte Nuragus ist eine autochthone Sorte der Insel Sardinien. Der Name leitet sich von den Nuraghe, den frühgeschichtlichen Turmbauten der Bonnanaro Kultur auf der Insel ab. Vermutlich wurde die Nuragus Rebe von den Phönikern… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuragus —   Comune   Comune di Nuragus …   Wikipedia

  • Nuragus — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Nuragus — Nuragus …   Wikipedia Español

  • Cagliari — Cagliari …   Deutsch Wikipedia

  • Cagliari — La Basilique de Bonaria …   Wikipédia en Français

  • Liste der Wappen in der Provinz Cagliari — Die Liste der Wappen in der Provinz Cagliari zeigt die Wappen der Gemeinden in der Provinz Cagliari der autonomen Region Sardinien in der Republik Italien. In dieser Liste sind die Wappen jeweils mit einem Link auf die Gemeinde angezeigt. Wappen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.