Nicolas Lapentti


Nicolas Lapentti
Nicolás Lapentti
Nicolás Lapentti
Spitzname: Nicky, Nico
Nationalität: Ecuador Ecuador
Geburtstag: 13. August 1976
Größe: 187 cm
Gewicht: 86 kg
1. Profisaison: 1995
Spielhand: Rechts
Trainer: Enrique Perez
Einzel
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 6 (22. November 1999)
Aktuelle Platzierung: 74
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel: 0
Australian Open HF (1999)
French Open AF (2000)
Wimbledon VF (2002)
US Open R3 (2001)
Doppel
Karrieretitel: 3
Letzte Aktualisierung der Infobox: 11. August 2008

Nicolás Alexander Lapentti Gómez (* 13. August 1976 in Guayaquil, Ecuador) ist ein ecuadorianischer Tennisspieler. Sein Bruder Giovanni Lapentti ist ebenfalls Tennisspieler. Beide sind Neffen des French Open-Siegers Andrés Gómez. Ihr Vater ist Präfekt der ecuadorianischen Provinz Guayas.

Karriere

1994 gewann Lapentti den Orange Bowl. 1995 wurde er Profi. Noch im selben Jahr gewann er als Qualifikant das Turnier in Bogotá.

1997 gewann Lapentti seine ersten beiden Doppeltitel. 1998 schlug Lapentti beim Turnier in Kitzbühel Jewgeni Kafelnikow mit 6:4 und 6:1 und damit erstmals einen Top10-Spieler.

1999 erreichte Lapentti überraschend das Halbfinale der Australian Open. Im Viertelfinale schlug er dabei Karol Kučera in fünf Sätzen. Im Halbfinale scheiterte der Ecuadorianer dann an Thomas Enqvist. Im selben Jahr gewann Lapentti die Turniere in Lyon und Indianapolis. Am Saisonende qualifizierte sich Lapentti erstmals für die ATP-WM und war zum Abschluss des Jahres die Nr. 6 der Welt- seine bislang höchste Platzierung.

2000 erreichte Lapentti das Achtelfinale der French Open. Im selben Jahr war er Mitglied des ecuadorianischen Davis-Cup-Teams, das Großbritannien in Wimbledon bezwingen konnte. Lapentti schlug dabei Greg Rusedski in fünf Sätzen.

In den folgenden Jahren gab es lediglich vereinzelte Erfolge, wie die Turniersiege in Kitzbühel 2001, in St. Pölten 2002 und in Palermo 2006. Derzeit (Juli 2008) ist Lapentti die Nr. 74 der ATP-Weltrangliste bzw. die Nr. 75 im ATP-Race.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nicolás Lapentti — Country  Ecuador Residence Miami …   Wikipedia

  • Nicolás Lapentti — Spitzname: Nicky, Nico Nationalität …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Lapentti — Nicolás Lapentti Nicolás Lapentti …   Wikipédia en Français

  • Nicolás Lapentti — Nicolás Lapentti …   Wikipédia en Français

  • Nicolás Lapentti — País  Ecuador Residencia {{{residencia}}} …   Wikipedia Español

  • Nicolás Lapentti — es una tenista ecuatoriano nacido en Guayaquil, proveniente de una familia de tradición tenística por parte de su tío Andrés Gómez, leyenda del tenis que ganara Roland Garros. Nico Lapentti, como lo conocen popularmente, es un tenista de grandes… …   Enciclopedia Universal

  • Lapentti — Nicolás Lapentti Spitzname: Nicky, Nico Nationalität:  Ecuador Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolás Massú — Country  Chile Residence Viña del Mar …   Wikipedia

  • Nicolas (given name) — Nicolas or Nicolás may refer to given names cognate to English Nicholas. Nicolas, French variant Prince Nicolas of Belgium (born 2005), grandson of King Albert II Nicolas Alexandre, marquis de Ségur (1695–1755), French aristocrat Nicolas Anelka… …   Wikipedia

  • Nicolas Mahut — Country  France Residence …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.